Machbarkeitsstudie zur Entwicklung der Altstadtinsel in der Hansestadt Stralsund

Als wichtig und städtebaulich bedeutend werden die Wasserverbindungen eingeschätzt. Sie umgeben und durchdringenund die Stralsunder Innenstadt und lassen die Altstadt zu einer Insel mit vorgelagerten Inseln werden. Dieses Motiv wird fortentwickelt, indem klar lesbare Straßenfluchten die quer vor der Stadt liegende Hafeninsel durchstehen. Es entstehen drei klare Inseln mit jeweils eigener Prägung.

Auftraggeber:

Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH

 


© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN