Der diesjährige Klimaaktionstag in Rostock fand unter dem Motto „Beweg dich! Beweg was!“ am 22.09. in der Langen Straße statt. matrix war wieder mit einem auffälligen Stand vertreten. An einer schematischen Mobilstation kamen wir mit Interessierten darüber ins Gespräch, welche Nutzungsmöglichkeiten es für Parktaschen geben könnte, sobald der ruhende Verkehr in der Innenstadt verringert würde. Neben Leihmöglichkeiten von umweltfreundlichen Transportmitteln könnten Sport- und Spielgeräte, Grillstationen oder Büchertauschstationen für mehr Lebensqualität auf den Straßen sorgen. 

 

 

 

 

 

 

 

Ziele einer (mobilen) Mobilstation: 

 Als Weiterentwicklung einer Radstation soll eine Mobilstation: 

  • den Stadtraum aufwerten und mit diversen Funktionen versehen
  • Entsiegelung über das begrünte Dach schaffen und so CO2 binden
  • öffentliche Sharing-Angebote im gesamten Stadtraum fördern
  • umweltbewusste Transport- und Fortbewegungsmittel stärken
  • das Auto nach und nach in der Innenstadtzone ersetzen (Lösung für die "letzte Meile")
  • Orte für mehr Lebensqualität schaffen
  • nachbarschaftliches Gärtnern, Tauschen, Teilen und Zusammenkommen stärken

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN