Wettbewerb Grundschule Neukloster

Neubau einer Grundschule für 250 Schüler*innen und 120 Hortkinder. Das Besondere: Es wird eine geschlossene Verbindung zur in Planung befindlichen Sporthalle gefordert. Die versetzten Gebäuderiegel der Grundschule bilden den Haupteingang. Diese bisher fehlende Mitte ist die Hauptattraktion des Schulneubaus: Es ist Foyer, Aula, Bühne, Mensa, Treffpunkt zugleich und somit Herzstück der Grundschule. Auf der Südseite des Grundstücks entstehen durch das Bauvolumen abgeschirmte Freianlagen mit wertvollen Bezügen zur Landschaft. Die Grundschule wird als Passivhausschule entworfen mit einem low-tech Lüftungskonzept. Die Steuerung erfolgt bedarfsgeführt über CO2-Sensoren, Bewegungsmelder und ist je nach Stundenplan einstellbar.

Auslober:

Stadt Neukloster
 


© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN