Am 19. Dezember wird das Jugend Alternati Zentrum (JAZ) den Rostocker*innen übergeben.

 

Wettbewerb zur Gestaltung des Neuen Marktes in Rostock

Der neue Park entwickelt sich um die bislang isoliert stehende Marienkirche.
Die Kirche wird "auf einen grünen Teppich" gestellt. Der Park bildet das grüne Pendant zum urbanen Neuen Markt und verbindet die westliche mit der östlichen Altstadt. Der Charakter des Neuen Marktes als offener, städtischer Platz wird erhalten und gestärkt.

Auslober: Hansestadt Rostock

 

In der Zeitschrift "EnEV im Bestand" erscheint ein Artikel über die energetische Sanierung der KITA "Lindenpark" Rostock bei laufendem Betrieb.

Erreicht wurde ein Standard von "EnEV 2007 - 40%" für ein dreigeschossiges Typengebäude der Serie WBS70 AR 6,3t.

 

"Nichts ist ressourcenschonender als der Verzicht auf einen Neubau."

Claus Sesselmann, Projektleiter und Geschäftsführer von matrix architektur gmbh

Am 29. und 30. Juni öffneten deutschlandweit wieder Bauherren die Türen zu ihren kürzlich fertig gestellten Projekten. Unter dem Motto „Architektur leben“, luden Architekten in Einfamilienhäuser, Verwaltungsgebäude, Kindertagesstätten, Schulen sowie Parks und Gärten ein und erklärten ihre Konzepte.

Auch wir waren mit zwei Projekten dabei und freuten uns über das große Interesse der zahlreichen Besucher am Thema Architektur.

 

Ausblick im Hang versteckt

Mitte Juni 2013 wurde das außergewöhnlichen Einfamilienhaus an die Bauherrn übergeben.

Geschickt in den Hang eingepasst genießt man von der Terrasse einen spektakulären Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

 

In der Jubiläumsausgabe

"20 JAHRE EINSATZ FÜR NACHWACHSENDE ROHSTOFFE IN DEUTSCHLAND - 20 JAHRE FNR "

erscheint eine Reportage über den Neubau des FNR-Bürogebäudes in Gülzow.

 

Architektenwettbewerb  Evangelische Schule "Robert Lansemann" in Wismar

Am 22. Februar 2013 wird Christian Blauel auf dem Führungskräfte Forum  zum Thema
"Die nachwachsende Verwaltung - Klima und Ressourcenschutz über umweltfreundliche Beschaffung" im east Hotel Hamburg referieren.

Mit Jahresbeginn wurde den Bauherren ihr neues Zuhause am Güterbahnhof Rostock übergeben.

 

matrix gewinnt den 1. Preis im Realisierungswettbewerb Besucherzentrum im Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" bei Boizenburg.

Auftraggeber ist der Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern.

 

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten bezogen die Kinder ihre Gruppenräume im 5. und letzten Turm der KITA Lindenpark.

 

Durchschnittlich 267 km fuhr jeder matrixler in den vergangenen 3 Wochen im Rahmen der Kampagne Stadtradeln 2012.

Platz 13 in der Gesamtwertung und Platz 17 in der Wertung "aktivstes Team" - das ist das Ergebnis der vergangen 3 Wochen.

Wir nutzen auch außerhalb der Kampagne das Rad als Hauptverkehrsmittel in und um Rostock und kämen so mit über 50.000 km/Jahr Teamleistung einmal um die Welt und noch ein ganzes Stück weiter.

Macht es die Arbeit erforderlich, nutzen wir Bus und Bahn oder Car Sharing Angebote, die es mittlerweile in jeder größeren Stadt gibt.

Was liegt da näher, als sich an der diesjährigen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis zu beteiligen.

Für Rostock werden vom 15.08. - 04.09.12. von aktiven Radlern möglichst viele Kilometer gefahren - 100.000 km sollen es in diesem Jahr werden. Natürlich sind wir als matrix architektur dabei.

Das matrix-team lädt alle Pedalisten ein, mit uns Kilometer zu sammeln.  

 

Am 8. Mai luden wir auf die Terrassen der Holzhalbinsel zu einem zünftigen Umtrunk ein!

 

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN