Die denkmalgeschützte Villa wird ergänzt durch einen modernen Bettentrakt mit Physiotherapie-Bereich. Alt- und Neubau werden durch eine gläserne Fuge getrennt. Das Gebäude ist als Passivhaus konzipiert und wird mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die hellen, offenen Flurbereiche können als hochwertige Aufenthaltsbereiche genutzt werden.

Bauherr:

Wohnungsbaugesellschaft Malchow mbH

Besonderes:

1. Preis Realisierungswettbewerb, Passivhausstandard, Anbau an denkmalgeschützten Bestand

 


© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN