Philosophie     Team     Jobs    Netzwerk & Partner


Wir besinnen uns zurück auf traditionelle Werte von Qualität, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Diese bilden den Maßstab für innovative Gebäudekonzepte mit einem maßvollen Einsatz moderner Technologien. Durch die bewusste Entscheidung der Funktionsabläufe, den Einsatz von Material und Farbe und den entsprechenden Umgang mit der Lichtsituation werden hochwertige Räume geschaffen – im Vordergrund steht immer der Mensch als Nutzer des Gebäudes.

Je präziser der Bauherr seine Ziele und Ansprüche formuliert und je besser wir diese verstehen, desto klarer wird der Entwurf. So bestimmt die Qualität der Zusammenarbeit von Auftraggeber und Auftragnehmer nach unserer Erfahrung auch die Qualität der Lösung in entscheidendem Maße. Wir sehen deshalb beide Seiten als Mitglieder eines kreativen Teams, als Partner, die ihre Erfahrung und ihre Persönlichkeit in den Schaffensprozess einbringen. Je offener und vertrauensvoller dieser Prozess verläuft, desto mehr kreatives Potenzial aktiviert er. Aus der Aufgabe des Bauherren entwickeln wir eine tragende Idee und schließlich eine stabile Konstruktion. Gemeinsam bauen wir zuerst ein Gedankengebäude, um dieses dann zu realisieren.

 


Energiearchitektur


Grundlage der Planung sind integrierte Energiekonzepte mit Einsatz erneuerbarer Energien. Hierbei stellen wir unterschiedliche Varianten mit Wirtschaftlichkeitsberechnungen dar. Die Energiekonzepte entwickeln wir in einem interdisziplinären Planungsprozess zusammen mit den Haustechnikern, dem Statiker und dem Bauphysiker.

Wir sind überzeugt von Low-Tech-Lösungen und reduzieren den Einsatz primärenergieintensiven Materialien und Folgekosten von haustechnischen Anlagen durch ein intelligentes Gesamtkonzept. Gesetzliche energetische Anforderungen an die Ökobilanz verstehen wir nicht als notwendige Auflage sondern als Herausforderung und integrieren sie von Anfang an in der Planung.


 


Lebenszyklus


Die Bauinvestitionskosten stellen nur einen Teil der Gesamtkosten eines Projektes dar. Sie verursachen bei der Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes (80 Jahre) weniger als 20% der Gesamtkosten. Hinzukommen die unterschiedlichen Nutzungsoptionen, die einem Gebäude im Laufe seiner Geschichte zugeschrieben werden können und bei der initialen Planung oft noch gar nicht in Betracht kamen. Eine flexible Nutzung von Räumen bzw. die vorausgedachte Umnutzung ganzer Gebäude ist bei matrix von Anfang an Planungsbestandteil.

Wir erstellen eine Berechnung mit Berücksichtigung aller Kostenfaktoren

•    Planung
•    Baukosten
•    Verbrauch (z.B. Energie und Wasser)
•    Reinigung
•    Wartung
•    Instandhaltung
•    Abriss und Entsorgung

Wir erstellen Lebenszyklusberechnungen von Bauteilen und Gebäuden mit der Software LEGEP. Ihre Vorteile dabei sind:

•    Wirtschaftliche Optimierung Ihrer Projekte
•    Optimierung von Konstruktionen und Bauteilen
•    Darstellung der Amortisationszeiten bei Ausstattungsmaterialien in Bezug auf Beanspruchung und Investition

Eine Ökobilanz oder Life Cycle Assessment (LCA) analysiert möglichst umfassend den gesamten Lebensweg eines Gebäudes oder Bauteils und die zugehörigen ökologischen Auswirkungen und bewertet die während des Lebensweges auftretenden Stoff- und Energieumsätze und die daraus resultierenden Umweltbelastungen. Folgende Aspekte werden dabei z.B. untersucht:

•    Berechnung CO2-Bilanz
•    Berechnung SO2-Äquivalente (Versauerungspotential)
•    Primärenergieeinsatz
•    Verbrauch erneuerbarer/fossiler Energieträger

 

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN