Tag der Architektur 2015

Am 27. und 28. Juni 2015 präsentieren in ganz Deutschland Bauherren aktuelle Projekte der Öffentlichkeit. Architektur hat Bestand - so das Motto in diesem Jahr. Die Besucher können sich davon überzeugen lassen, dass nachhaltiges Bauen zur Lebensqualität beiträgt.

matrix architektur hat zwei Projekte am Start:

Katholische Kindertagesstätte St. Martin

Bauherr Katholische Christusgemeinde Rostock

Mehr Bewegungsraum für unsere Kinder – unter diesem Fokus stand die Sanierung und Erweiterung der katholischen Kindertagesstätte St. Martin in der Rostocker Südstadt. Das Gebäude, in den 60er Jahren zusammen mit der Südstadt errichtet, wurde umfangreich saniert und um einen Anbau in Holzrahmenbauweise erweitert.

Rein funktional betrachtet ist dieser Anbau das zentrale Bindeglied zwischen den bestehenden Gebäudeteilen von Kita sowie Krippe und markiert den neuen Haupteingang. Für die Kinder aber ist es ein Ort der Bewegung, ein Ort der Begegnung und des Spielens – gerade bei Schmuddelwetter ...

Mendelejew-Straße 18
18059 Rostock

Besichtigung
Samstag 14 - 16 Uhr

Kindertagesstätte Kandelin

Bauherr Gemeinde Süderholz

Die Kindertagesstätte ist für vier Gruppen mit insgesamt 54 Kindern ausgelegt, zwei KiGa-Gruppen mit je 18 Kindern sowie zwei Krippengruppen mit sechs bzw. zwölf Kindern. Entwurfsansatz ist die Urform des Giebelhauses als schützendes neues Zuhause für die Kinder. Darüber hinaus stellt die Gebäudeform den Bezug zur traditionellen ländlichen Bauweise her. In dem langgestreckten Bau sind die nach Süden orientierten Gruppenräume untergebracht. Nach Norden hin klappt das Dach auf und öffnet so den Gruppenraumtrakt zum Eingangs- und Gemeinschaftsbereich. Die Nebenräume sind entlang der Nordfassade angeordnet. Eingestellte “Hummelwaben” stellen den Bezug zum Kitanamen her und weichen die regelmäßige Raumstruktur auf. Dort sind die Sanitärräume und der Gemeinschaftsraum untergebracht, der sich zum Flur öffnen lässt.

Das Gebäude wurde in Holzrahmenbauweise mit Massivholzdecken errichtet, die innen sichtbar belassen sind, um den Werkstoff Holz erlebbar zu machen. Das Gebäude ist als Niedrigenergiegebäude konzipiert, mit einer Gebäudehülle, die sich am Passivhausstandard orientiert. Die Wärmeversorgung erfolgt mit Nahwärme vom benachbarten Heizhaus, die Wärmeverteilung über eine Fußbodenheizung. Sanitär- und Gemeinschaftsbereiche werden mit einer Lüftungsanlage Wärmerückgewinnung mechanisch belüftet.

Schulstraße 7
18516 Kandelin

Besichtigung & Führungen
Samstag 11 - 13 Uhr

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN